Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).


broadcast.ch


Technischer Infoletter SRG SSR - Ausgabe Dezember 2018




Hier finden Sie Informationen der SRG an Importeure, Radio- und TV-Händler, Weiterverbreiter und technische Dienstleister.


Alle Informationen zur Verbreitung und zum Empfang der Programme der SRG finden Sie unter www.broadcast.ch.


 

DVB-T-Abschaltung

Am 3. Juni 2019 stellt die SRG die Verbreitung ihrer Fernsehprogramme über Antenne (DVB-T) ein.
Die DVB-T-Nutzerinnen und -Nutzer werden ab Januar 2019 direkt über Einblender informiert.



Zuschauerinnen und Zuschauer, die ihr TV-Signal über DVB-T empfangen, werden direkt über ihren Fernsehbildschirm informiert: eine Laufschrift macht ab Anfang Januar 2019 darauf aufmerksam, dass dieser Empfangsweg am 3. Juni 2019 abgeschaltet wird.

Betroffene sollten vor dem 3. Juni auf einen anderen Empfangsweg wechseln. Alternative Empfangswege sind Satellit, Kabel oder IPTV. Sie bieten ein grösseres Programmangebot, HD-Qualität und Zusatzdienste wie HbbTV. Die SRG begleitet ihre Kunden bei diesem Wechsel. Ab Januar 2019 sind dazu unsere Informationswebseite www.dvbt-switch.ch und unsere telefonische Hotline 0848 88 55 33 eingerichtet.

Gründe für die Abschaltung
Gemäss der neuen Konzession (Stand 1.1.2019) endet das Recht und die Pflicht der SRG ihre Fernsehprogramme über DVB-T zu verbreiten spätestens am 31. Dezember 2019 (Art. 42).

Die geringe Nutzung des Netzes und Sparmassnahmen sind weitere Gründe für die Abschaltung von DVB-T. Nur noch wenige Haushalte empfangen ihr TV-Signal über DVB-T.


 
Öffnungszeiten über die Feiertage

Kundencenter Sat Access

Montag 24. Dezember 2018 offen (bis 17 Uhr)
Dienstag – Mittwoch 25. – 26. Dezember 2018 geschlossen
Donnerstag 27. Dezember 2018 offen
Freitag 28. Dezember 2018 offen
Samstag – Sonntag 29. – 30. Dezember 2018 geschlossen
Montag 31. Dezember 2018 offen (bis 17 Uhr)
Dienstag 01. Januar 2019 geschlossen
Mittwoch – Freitag 02. – 04. Januar 2019 offen

 

Verschlüsselung der Fernsehprogramme im Internet

Die SRG führt bei der Online-
verbreitung ihrer Fernsehprogramme Digital Rights Management (DRM) ein.



Mit DRM schützt die SRG ihre Programminhalte. Besonders bei Sportbeiträgen, Spielfilmen oder Serien, welche die SRG einkauft, ist dieser Schutz nötig.

In einem ersten Schritt betrifft die Einführung das Livestreaming im linearen Fernsehprogramm. Im Idealfall merken die Online-Nutzerinnen und -Nutzer nichts von der Einführung. Einige werden ihren Browser oder ihr Betriebssystem aktualisieren oder die SRG-Play-App neu installieren müssen. Dazu finden Zuschauerinnen und Zuschauer Hilfe auf unserer Support-Webseite.

Mit der Einführung von DRM erfüllt die SRG die Bedingungen der Rechteinhaber und ermöglicht neue Entwicklungen im Online-Bereich. Rechteinhaber sind beispielsweise internationale Filmstudios (Major Studios) wie Warner Bros. oder Universal Pictures, aber auch Sportverbände wie die Uefa oder das Internationale Olympischen Komitee (IOC). Die Einführung erfolgt stufenweise ab Ende 2018.


 

Bleiben Sie à jour mit der dynamischen technischen Entwicklung – Besuchen Sie uns regelmässig auf unserer Homepage www.broadcast.ch, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

Kundencenter Sat Access
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.30-18.30 Uhr durchgehend


Fragen zum Satellitenempfang 

Hotline:
Mail:

0848 868 969 (Lokaltarif)
sataccess@broadcast.ch


Fragen zu DAB+

Hotline:
Mail:

0848 88 44 99 (Lokaltarif)
dabplus@srgssr.ch


Fragen zu allen anderen Empfangsarten

Hotline:
Mail:

0848 88 44 22 (Lokaltarif)
helpdesk@broadcast.ch