Am 29. Februar 2016 schaltet die SRG endgültig um: Sämtliche TV-Programme ab Satellit sind dann ausschliesslich in HD-Qualität empfangbar.

2007 fiel der Startschuss für die Ausstrahlung der SRG-Programme in HD-Qualität über Satellit. Im Februar 2016 wird als letzter Schritt die Verbreitung der Programme in SD-Qualität eingestellt.

Die SRG lancierte im Jahr 2007 unter dem Namen «HD suisse» eines der ersten HDTV-Programme Europas. Seit 2012 können Sie die SRG-Programme SRF 1, SRF zwei, RTS Un, RTS Deux, RSI LA1 und RSI LA2 in HD- und SD-Qualität empfangen. Im März 2015 kam SRF info HD als letztes Programm zur HD-Familie.

Am 29. Februar 2016 schaltet die SRG endgültig um: Sämtliche TV-Programme ab Satellit sind dann ausschliesslich in HD-Qualität empfangbar.

Die SRG informiert die Zuschauer, welche die TV-Programme der SRG direkt ab Satellit empfangen, zielgerichtet via Texteinblender auf dem SD-Satellitensignal. Dieser Einblender erscheint periodisch ab 1. Dezember 2015.

Achtung Weiterverbreiter: Wir möchten Ihre DVB-C-Kunden nicht verunsichern und sind darum auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte verwenden Sie ab 1. Dezember 2015 die SD-Programme der SRG ab Satellit nicht mehr.

Damit erleichtern Sie allen den Umstieg auf HD-Qualität. Weitere Informationen finden Sie unter www.hd-switch.ch.