Wie bereits angekündigt, optimiert die SRG das DVB-T-Sendernetz in folgenden Regionen:

März 2016

Arc jurassien (Nord Jura, Plateau Fribourg, Vaud)
(Kanalwechsel, alter Kanal 56, neuer Kanal 30 / Bantiger alter Kanal 51, neuer Kanal 40)

August 2016

Tessin
(Kanalwechsel, alter Kanal 49, neuer Kanal 47, alter Kanal 57, neuer Kanal 24)

August 2016Bassin lémanique

Die Sendeleistung wird in allen drei Regionen dem Nutzungsgrad angepasst. In der Region Arc jurassien und im Tessin ist die SRG zudem aufgefordert den Sendekanal auf dem terrestrischen Empfangsweg (DVB-T) zu ändern. Grund hierfür ist eine neue Frequenzordnung in der Schweiz.

Ablauf: Eine Texteinblendung informiert die DVB-T-Zuschauer auf den bevorstehenden Kanalwechsel. Der Hinweis erscheint eine Woche vor der Umstellung mehrmals täglich auf den jeweiligen TV-Programmen. Wenn die TV-Zuschauer diese Laufschrift sehen, müssen sie ihr Fernsehgerät oder ihr Empfangsgerät nach dem Kanalwechsel umprogrammieren, beziehungsweise einen neuen Sendersuchlauf durchführen.

Wichtig: Die SRG informiert auch die Gemeindeverwaltungen über den bevorstehenden Kanalwechsel.